Archiv der Kategorie 'Meldung'

Ägypten: Eine Epidemie der sexuellen Gewalt

„Die Bezeichnung „sexuelle Belästigung“ ist für das, was am vergangenen Freitag am Tahrir-Platz geschah, eine völlig ungenügende Bezeichnung. Sogar Uno-Menschenrechtskommissarin Navi Pillay – die den ägyptischen Behörden schweres Versagen vorwirft, aber wo hätten die nicht versagt – meldete sich zu Wort angesichts eines in Ägypten grassierenden Phänomens, das nur mehr schwer zu beschreiben ist.“

weiter lesen hier

, , , , ,

PCs sind keine Geldautomaten

Es ist schlimm genug, dass wir seit Jahren nicht in der Lage sind, sichere oder vertrauenswürdige Software zu produzieren. Aber damit jetzt Guantanamo-Technologien auf allen Endgeräten zu etablieren, dass wir DAS zulassen, das ist eine Schande sondergleichen. Und am Ende wird es wieder keiner gemerkt haben. Ach was hätten wir den tun sollen, keine Apple-Geräte kaufen? Das wäre in der Tat mal ein Anfang! Solange Hersteller wie Apple für sowas noch mit Rekordprofiten belohnt werden, wird das nie aufhören. (mehr)

, , , , ,

Steuergesetz bedroht Aktivisten

Ein Gesetzentwurf der schwarz-gelben Koalition sieht vor, dass Vereine, die vom Verfassungsschutz beobachtet werden, ihre Steuerprivilegien verlieren. Die Steuerpflicht wäre für Vereine wie Attac, Greenpeace und Robin Wood das Aus. (mehr)

, , , , ,

Homophobe Haltung in Serbien keine Ausnahme

Gut ein Viertel der Befragten sieht Homosexualität als Krankheit, 34 Prozent als „schädlich“ – Auch Freundschaften mit Homosexuellen will fast die Hälfte nicht pflegen

weitere Infos hier

,

Neuwied: Wie schwer es fällt, Rassismus zu benennen

EM Juni 2012
„Die rassistisch motivierten Vorfälle auf einer Fanmeile in Neuwied haben keine strafrechtlichen Konsequenzen. Bei der Überprüfung habe sich herausgestellt, dass keine Straftat vorliege, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Koblenz. Sicherheitskräfte des „Public Viewings“ in Neuwied sollen mehreren dunkelhäutigen Besuchern ohne Angabe von Gründen den Zutritt auf das Gelände der Fanmeile verwehrt haben. Ein 13-jähriger dunkelhäutiger Junge soll an der Einlasskontrolle aufgefordert worden sein, zwei deutsche Gedichte aufzusagen. Ob das Rassismus sei, so ein Sprecher der Bank, die das Public Viewing anbietet, sei „unklar“. Offenbar rührt dessen Verwirrung daher, einer der betroffenen Sicherheitsleute einen afrikanischen Background hat. Neuwieds Bürgermeister forderte die Sicherheitsleute auf, sich bei den Opfern zu entschuldigen“

Teil dieser Presseschau

, , , , , ,

„Patriotismus“-Panne? EM-Aus ist deutschlandweit Anlass zu Rassismus

EM Juni 2012

Der Artikel berichtet (und kommentiert) Vorfälle nach dem Ausscheiden der dt. Fußball-Nationalmannschaft bei der EM.

Beitrag hier

, , , , ,

Lieber sterben als weiter in der Ehe leben

Juni 2012

„[…] Der Weltgesundheitsorganisation WHO zufolge begehen in Indien rund 170.000 Menschen pro Jahr Suizid. Das Land verzeichnet damit eine der höchsten Suizidraten weltweit. Selbsttötung ist zudem die zweithäufigste Todesursache junger InderInnen, zeigt nun eine erste repräsentative Studie, die in „The Lancet“ publiziert wurde. […]“

Mehr Infos hier

, ,

Frauen leben in Indien am schlechtesten

Juni 2012

„[…] Jede Stunde wird in Indien eine Frau wegen Mitgift-Streitereien ermordet. Zehntausende Babys werden jedes Jahr abgetrieben, weil sie weiblich sind. Frauen werden vergewaltigt, geschlagen, als Kinder verheiratet und wie Sklavinnen gehalten. Eine Studie der Thomson Reuters Foundation kam nun zu dem Schluss: Indien ist der frauenfeindlichste Staat der G-20, den großen Industrie- und Schwellenländern der Welt. […]“

ganzer Artikel hier

, , ,

Mexico: Anklagen gegen Frauen wegen Schwangerschaftsabbruchs nehmen zu

„“In mindestens 13 mexikanischen Bundesstaaten müssen sich Frauen vor Gericht wegen Schwangerschaftsabbruchs verantworten oder werden des Mordes an einem Familienmitglied angeklagt, nachdem sie eine Fehlgeburt erlitten haben; einige von ihnen befinden sich derzeit in Haft. […] Zu einer Verschlechterung der Situation hat die Tatsache geführt, dass zwischen 2008 und 2010 die Abtreibung in 17 Bundesstaaten unter Strafe gestellt wurde.“

weiter hier

, , , , ,

Bananen und Affenlaute: Kroaten verhöhnen Balotelli

EM 2012

“ […] Bilder der französischen Nachrichtenagentur AFP belegen, dass gegen den dunkelhäutigen italienischen Stürmer Mario Balotelli sogar Bananen flogen. […]“

Beitrag hier

, , , ,